Freiwillige Feuerwehr Laubendorf
Freiwillige          Feuerwehr                    Laubendorf

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen

Um Ihre Daten auch für weitergehende Zwecke als die der reinen Mitgliederverwaltung verarbeiten zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Hinweis: Ihre Einwilligungen sind freiwillig. Sie können die Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Post, per Telefax, per Telefon oder auch per E-Mail (info@ffw-laubendorf.de) widerrufen.

Einwilligung in die Datennutzung zu Kommunikationszwecken

Mit meinem Beitritt bin ich damit einverstanden, dass die Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V. die in dem Aufnahmeantrag erhobene E-Mail-Adresse und Telefonnummer zum Zwecke der Kommunikation nutzt. Eine Übermittlung der E-Mail-Adresse und Telefonnummer wird weder an die Fachverbände noch an Dritte vorgenommen.

Einwilligung in die Veröffentlichung von Foto- bzw. Videoaufnahmen

Mit meinem Beitritt bin ich  damit einverstanden, dass die Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V. Foto- bzw. Videoaufnahmen von sportbezogenen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen auf der Website des Vereines oder sonstigen Vereinspublikationen veröffentlicht und an die Presse zum Zwecke der Veröffentlichung weitergibt. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leite ich keine Rechte (z.B. Entgelt) ab. Im Falle meines Widerrufs dieser Einwilligung werden die Aufnahmen von der jeweiligen Plattform entfernt. Waren die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung, soweit sie den Verfügungsmöglichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Laubendorf e.V. unterliegt.

Einwilligung in die Veröffentlichung von Foto- bzw. Videoaufnahmen

Mit meinem Beitritt bin ich  damit einverstanden, dass die Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V. Foto- bzw. Videoaufnahmen von sportbezogenen oder gesellschaftlichen Veranstaltungen auf der Website des Vereines oder sonstigen Vereinspublikationen veröffentlicht und an die Presse zum Zwecke der Veröffentlichung weitergibt. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leite ich keine Rechte (z.B. Entgelt) ab. Im Falle meines Widerrufs dieser Einwilligung werden die Aufnahmen von der jeweiligen Plattform entfernt. Waren die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung, soweit sie den Verfügungsmöglichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Laubendorf e.V. unterliegt.

Datenschutzrechtlicher Hinweis für den Mitgliederaufnahmeantrag der Freiwilligen Feuerwehr Laubendorf e.V.

Datenschutzhinweis

Die Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung der oben erfragten personenbezogenen Daten erfolgt durch die Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V., E-Mail: info@ffw-laubendorf.de, lediglich zum Zwecke der Vertragsanbahnung und ggf. Begründung und Durchführung eines Vertragsverhältnisses nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a bis c und f DSGVO. Eine Weitergabe an die jeweiligen Verbände (Kreis-, Bezirks-, Landesfeuerwehrverband, etc.) findet nur im Rahmen der festgelegten Zwecke statt. Es besteht das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Widerspruch gem. Art. 15, 16, 17 und 21 DSGVO gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr Laubendorf e.V.. Entfällt der Zweck, werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Ausführliche Informationen finden Sie auf dem umliegenden Informationsblatt.

Datenschutzhinweis – Informationsblatt

 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die im Antrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, Spartenzugehörigkeit und Bankverbindung, die allein zum Zwecke der Mitgliederverwaltung und –betreuung genutzt werden, werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet.

 

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO) gegeben.

 

Eine Übermittlung von Teilen dieser Daten an die jeweiligen Fachverbände und den Landesfeuerwehrverband findet nur im Rahmen der in den Satzungen der Fachverbände bzw. des Landesfeuerwehrverbands festgelegten Zwecke statt. Diese Datenübermittlungen sind zum Zwecke der Mitgliederverwaltung, zum Zwecke der Organisation eines Spiel- und Wettkampfbetriebes und zum Zwecke der Einwerbung von öffentlichen Fördermitteln notwendig. Eine weitergehende Datenübermittlung an Dritte oder Datennutzung für Werbezwecke findet nicht statt.

 

  1. Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V., E-Mail: info@ffw-laubendorf.de.

 

  1. Ihre Rechte

Sie sind gemäß Art. 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen.

 

Gemäß Art. 16ff DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der Freiwillige Feuerwehr Laubendorf e.V. die Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangen.

 

Sie können darüber hinaus ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO Gebrauch machen und der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen. Zudem können Sie eine erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können Widerspruch und Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an uns übermitteln. Des Weiteren können Sie sich bei Datenschutzverstößen bei dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, beschweren.

 

  1. Speicherdauer und Speicherfristen

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Vertragsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung einer Mitgliedschaft umfasst. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen acht bis zwölf Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. BGB in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

Druckversion | Sitemap
© FFW-Laubendorf e.V